2.689 km – Fehler Motorstörung

Heute bin ich nach ca. 20km Fahrt auf der Landstraße zu einer Autobahnauffahrt eingebogen. Noch bevor ich nach der Kurve auf den Beschleunigungstreifen fahren kann gehen folgende Fehlermeldungen auf:

  • kleines Display: gelbe Warnleuchte mit folgender Bedeutung nach Bedienungsanleitung:
    Motorstörung mit Verschlechterung der Abgaswerte
  • großes Display: gelbe Warnleuchte mit folgender Bedeutung nach Bedienungsanleitung:
    Volle Motorleistung nicht mehr verfügbar

noch dazu ruckelte der Motor als ob er nur auf drei Pötten läuft 😯

Da das beschleunigen kaum bzw. nur unter starkem ruckeln möglich war bin ich gleich nach der Beschleunigungsspur auf dem Standstreifen mit dem Warnblinker stehen geblieben und schaltete den Motor ab um im Bedienungshandbuch nachzusehen und nach der Fehlerbeschreibung zu suchen.

Nachdem dort „Gemäßigte Weiterfahrt möglich. Motor möglichst bald überprüfen lassen.“ stand, entschloss ich mich wieder anzulassen, die nächste Abfahrt runter und bei nächster Möglichkeit gefahrloser zu halten um dann den BMW-Service zu kontaktieren. Diese ca. 2 km ruckelte mein 1er natürlich.

Ungefähr 10 Minuten nachdem ich die Fehlermeldung bei der BMW-Hotline (01802343234) gemeldet habe rief mich schon der örtliche Händler an und bat mich direkt zu ihm (ca. 5 km) zu fahren. Auf dieser Strecke tauchte weder die Fehlermeldung auf, noch ruckelte der Motor was mir schon seltsam vorkam 😕
Beim Händler musste ich zwei Stunden (!!!) warten, bis dass man mir das Ergebnis mitteilte: kein Fehler gefunden und somit auch nichts repariert!

Tja, so machte ich mich etwas beunruhigt auf den Heimweg. Es bleibt mir wohl nichts anderes übrig als das ganze zu beobachten ob die Fehlermeldung nochmal auftaucht. Ich finde es aber sehr komisch, dass nicht eine einzige Fehlermeldung im Fehlerspeicher war.
An dieser Stelle überzeugt mich die angebliche lückenlose Protokollierung des BMW-Service nicht – im Gegenteil  👿

22 Gedanken zu „2.689 km – Fehler Motorstörung

  • 4. Juni 2008 um 00:43
    Permalink

    Moin, das Problem hatte ich. Bei mir Hilf Motor aus und wieder an.interessant finde ich die Kilometerleistung als der Fehler auftrat.Bei uns beiden gleich…hmm…habe jetzt knapp 11tkm runter.Das Problem ist seitdem nicht mehr in Erscheinung Getreten!
    Mach Dir bloß keinen Kopf, Vorallem nicht in den ersten 2 Jahren 🙂

  • 4. Juni 2008 um 11:05
    Permalink

    Hallo Alex,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Interessant das bei dir das allerselbe aufgetreten ist!
    Warst du nachdem der Fehler aufgetaucht ist der Werkstatt? Ergebnis?

    Bin ja mal gespannt und hoffe, dass es auch bei mir ein einmaliges Geschehen war und keine konsequenzen bzw. negativen folgen hat!

    Aber du hast recht, ist ja die nächsten zwei Jahre abgedeckt 🙂

  • 1. Juli 2008 um 19:22
    Permalink

    Also meiner läuft bisher (5.600 km) problemlos, hoffentlich bleibt das so.

  • 1. Juli 2008 um 21:12
    Permalink

    Wow, bist schon ziemlich viel gefahren, fosaq 😉
    Beim Nürnberg-Treffen im Mai hattest du ihn ja noch nicht mal!

    Na dann drück ich dir mal die Daumen, dass bei dir der Fehler nicht auftritt.

  • Pingback:4.312 km - Öl auffüllen & BMW-Antwort bei 1er-blog.de

  • 12. September 2008 um 20:54
    Permalink

    Also ich kenne das Problem seit heute leider auch… ohne Ankündigung verhielt mein 1er sich auf einmal wie ein alter rostiger DIESEL und dass bei einem Kilometerstand von 8.100 km (dabei ist er kein Diesel). Auf einmal hat mein Kleiner nur noch eine Geschwindigkeit von max. 10-20km/h hervorgebracht, bei einem gleichzeiten Verbrauch von 25-29 Liter (!!!). Dann folgte innerhalb weniger Sekunden die gelbe Motor-Displayanzeige „Volle Motorleistung nicht mehr verfügbar“.

    Dem herbeigerufenen Servicemobil blieb auch nichts mehr anderes übrig, als den kleinen 116er (FL) abzuschleppen und mir etwas später mitzuteilen, dass die Zylindereinspritzung bei gleich 2 Zylindern hinüber ist… (ingesamt spuckte der Fehlerbericht 8 Positionen aus)… hmmm, ich hoffe nur, dass die das hinbekommen und sich das Fahrverhalten danach nicht ändert… Drückt mir bitte die Daumen!!!

  • 14. September 2008 um 09:44
    Permalink

    Wusste nicht, dass das Problem auch noch so relativ weitem KM-Stand auftritt. Bislang hab ich nur von Fällen gelesen, denen das unter 5.000 km passiert ist.

    Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen 🙂

  • Pingback:7.200 km - alles läuft prima! bei 1er-blog.de

  • 23. September 2009 um 08:57
    Permalink

    Hi!
    Hab seit heute das Problem auch!116i!
    Meiner hat aber schon 39.000 KM gelaufen ist aber auch
    erst 1,5 Jahre alt. Ich hab ihn jetzt in der Werkstatt und warte
    auf einen Anruf was das Problem ist!

  • 23. September 2009 um 16:34
    Permalink

    Hi Amir,

    das ist selten, dass das Problem bei „höherer“ Laufleistung auftritt. Hast du deinen 1er neu bekommen, oder als Gebrauchtwagen (evtl. hatte der Vorbesitzer auch schon Probleme).

    Bitte halt uns auf dem laufenden, welchen Lösungsansatz deine Werkstatt verfolgt.

    Viele Grüße,
    Tobi

  • 20. Januar 2010 um 18:58
    Permalink

    Hallo zusammen

    auch wir haben nun seit 1 Woche dieses Problem. Waren letzte Woche in der Werkstatt, irgendeine Software wurde neu eingespielt. Das Problem sollte behoben sein. Heute ist es wieder da gewesen, MOtor ruckelt unterhalb von 2000 Touren und schnellem beschleunigen. Mal schauen, was die Werkstatt morgen sagt…..

  • 28. März 2010 um 17:55
    Permalink

    Hi

    habe vegessen, das ich ja das Kommentar hier reingstellt hatte. Hier nun meine Erfahrung:
    @IBot: Wagen hatte damals ca 10 000 km gelaufen Bj 09/2008 (BMW Werkswagen)
    Die Wekstatt hat rausgefunden, woran es lag: Die Zündsteuerung war defekt und wurde kostenlos ausgetauscht (hatte auch einen Leihwagen kostenlos). Seid der Reparatur ist alle sok, Wagen fährt so wie man es gewohnt ist.

  • 9. Juni 2010 um 14:17
    Permalink

    Habe meinen 118i jetzt knapp ein Jahr (gebraucht, EZ 08/07, 40Tkm) und immer wieder Probleme mit dem „Ruckeln“ (unterer Drehzahlbereich). Da aber kein Fehler gespeichert war, konnte bisher auch nichts gemacht werden. Heute dann der Supergau: Auf dem Weg zur Arbeit Warnleuchte: Motorstörung. Das Ruckeln war auch schon in ein Hüpfen mit Klappergeräuschen übergegangen. Service-Mobil, Werkstatt – 1.Diagnose: Zündspule defekt, ein Zylinder ausgefallen, Software veraltet. Nun warte ich auf die Kulanzanfrage…

  • 3. Mai 2011 um 16:01
    Permalink

    Hallo ich habe vor kurzem mein sommer reifen bei meine kleinen 118d geweschelt aber jetzte zeigt er mir (Motorstörung) an.Was kann ich tun.

  • 3. Mai 2011 um 17:15
    Permalink

    Hallo „BMW 118D“,

    wechsle einfach wieder auf Winterreifen 😉 Nein, Spass beiseite! Das Problem wirst du nur herausfinden, indem zu zum BMW-Servicepartner fährst und deinen 1er an die OBD-Schnittstelle hängst.

    Durch die Software lässt sich der bzw. die Fehler herausfinden. Selbstdiagnose ist ohne das Auslesen des Fehlerspeichers nicht möglich.

  • 21. Juli 2011 um 20:24
    Permalink

    Fahre einen BMW 1er 116 i Baujahr2005.Km Stand 48000. Fehleranzeige,gelbe Leuchte bei gleichzeitig gelbe Leuchte mit Ausrufezeichen.Laut Bedienerbuch weiterfahrt möglich aber Werkstadt aufsuchen.Somit bin ich weiter gefahren.Daraufhin habe ich festgestellt das die Fahreigenschaften komplett anderst waren.Allso in eine Werkstadt,Fehlercode auslesen lassen.Folgende Fehlermeldung….24100 Drucksensorik und 24096 Drucksensor 1. Das ist ein Drucksensor der im Steuergerät ABS,ESP u.s.w. steuert. Steuergerät ausbauer lassen und zur reparatur geschickt. Drei Tage dann war das Auto wieder fertig.Jetzt fährt es wieder wie am ersten Tag.Danke an meine Werkstadt. Gruß Andre

  • 4. Februar 2012 um 22:32
    Permalink

    39000 km und die selbe Störung vom freundlichen BMW mobil dienst behoben. Zündspule defekt

  • 23. März 2012 um 10:05
    Permalink

    hatte 2 mal das Problem nun wurde festgestellt das 2 zündspulen defekt waren. daraufhin wurden sie & die zündkerzen erneuert und ein neues motorabdate aufgespielt. da er ja 4 zündspulen hat für jeden zylinder eine warte ich darauf das die anderen auch ihren geist aufgeben werden. die reparatur wurde kostenlos ausgeführt da ich noch Garantie besitze
    Gruß Kay

  • 12. Juli 2012 um 14:45
    Permalink

    Problem Motorstörung 116!
    Bei meinem 116i Baujahr Mai 2005 ist diese Störung
    im August 2008 das erste malbei einer KM-Laufleistung von 18270 gekommen;
    Es wurden beide Lambdasonden gewechselt;
    im Herbst 2011 kam die Störong 1 malig wieder.
    In der Werkstatt (Vertragshändler) konnte kein
    Fehler im Fehlerspul festgestellt werden!
    Man hat mir gesagt wenn es wieder kommt,Anhalten Motor abstellen, ein paar Minuten warten,dann kannman weiterfahren!
    in der KW 27 war es dann wieder soweit,die Fehlermeldung kam wieder,und der Motorhatte keine Leistung mehr!
    In der Werkstatt,hat man den Fehler (Störung Motordrosselklappe) im Fehlerspul auslesen,können!
    Es wurde das Motorkabel gewechselt,ohne Garantie,das der Fehler nicht mehr auftreten könnte!
    Bin gespannt wie lange das anhält?
    PS: In der Nachbarschaft kenne ich mittlerweile 4
    Fälle von verschiedenen Automarken (Skoda,Opel,VW)die mit diesen Problemen auf unbefriedige Weise kämpfen,da man keine konkrete Fehlerbeseitung schafft!

  • Pingback:4.693 km – der 1te Werkstattbesuch | 1er-blog.de

Kommentare sind geschlossen.